Reset Center Bergheim
Rezensionen:

Rezensionen

Erfahren Sie was unsere Besucher über unsere Arbeit denken und wie Sie Ihren Tag bei uns erlebt haben.

Bewertungen ansehen
Erholung schenken

Erholung schenken

Machen Sie Ihren Mitmenschen eine Freude. Das perfekte Geschenk für Körper und Seele.

Gutschein schenken
Reset Center

Reset Center
Floating im Bergheim

Zum Biotop 11 in 50127 Bergheim / Erft

02271 4504207

info@reset-center.de

Unsere Bürozeiten

Sie erreichen uns telefonisch zwischen
11 Uhr und 17 Uhr

Unsere Floatingzeiten
Nur nach Terminvereinbarung
Di- So  11 Uhr und 20 Uhr*
Do       11 Uhr bis  22 Uhr

Coaching/Therapie
Mo-Mi u. Fr/Sa   9 Uhr - 17 Uhr

 

The YourRate-Seal - For Transparency and Trus

Ihre Meinung ist uns wichtig.

Häufig gestellte Fragen Was Sie beim Floaten beachten sollten

Das erste Mal - wie floate ich richtig?

Damit Sie ein rundum schönes Floaten erleben können, verzichten Sie am Floatingtag unbedingt auf eine Körperhaar-Rasur/Epilation. Das Salz der Sole reizt die Haut an den betroffenen Stellen und es kommt zu einem unangenehmen Brennen.

Bitte nehmen Sie vor dem Floaten keinen Alkohol zu sich und auch kein schweres Essen unmittelbar vorher. Auch wenn man es vorher nicht für möglich hält, besteht oftmals nach dem Floating Redebedarf. Termine für Nachgespräche müssen vorher gebucht werden, am besten direkt mit dem Floating einen Termin vereinbaren. Wir empfehlen ein Nachgespräch, wenn Sie sich belastet fühlen oder nur sehr schwer entspannen können.

Mit Badekleidung?

Badekleidung ist nicht erforderlich. Der Floatingraum steht Ihnen die ganze Zeit allein zur Verfügung. Lassen Sie alles weg, was die mentale Aufmerksamkeit auf sich ziehen könnte.

Für Große und Starke

Schwebe ich auch wirklich, egal wie schwer ich bin? Ja, jeder schwebt in konzentrierter Salzsole, da ihre spezifische Dichte größer ist als die vom Menschen. Das ist keine Frage der Körpergröße oder des Gewichts. Sie können also auch nicht untergehen oder sich ungewollt drehen.

Was ist, wenn ich einschlafe?

In der Regel schläft man beim Floaten nicht ein. Allerdings wird der eintretende gedankenleere Bewusstseinszustand oft mit "schlafen" verwechselt. Sie können aber auch beruhigt ein kleines Nickerchen machen, die Sole trägt sie. Wegen des Auftriebs und der geringen Wassertiefe können Sie nicht untergehen. Wir empfehlen Ihnen allerdings, Ihren entspannten Zustand bewusst zu genießen. Dazu geben wir Ihnen gerne eine Übung zum Gedanken loslassen, fragen Sie uns danach.

Klaustrophobie - muss es wirklich ganz dunkel sein?

Licht ist ein Reiz, der vom Gehirn verarbeitet wird, egal wie sanft er ist. Darum besser ohne. Doch Sie haben immer die Möglichkeit ein sanftes Licht einzuschalten, wenn Sie sich zuerst einmal langsam heran tasten wollen. Manche Menschen bekommen Beklemmungen bei der Vorstellung, allein in einem dunklen Raum zu liegen. Die Intensität dieser Beklemmungen kann bis hin zu starker Angst gehen. Bei Angst ist unser Körper maximal angespannt, es ist ein Signal des "sich schützen müssens". Sobald Sie mit dem Floaten starten, beginnt Ihr Körper sich zu entspannen. Ein entspannter Mensch fühlt keine Angst. Darum ist Floating hervorragend dazu geeignet, Ängste abzubauen. Bei uns haben sie auch die Möglichkeit, sich therapeutisch begleiten zu lassen, auch während des Floatens. Fragen Sie bitte bei der Anmeldung danach.

Kann ich Musik hören?

Für maximale Entspannung ist es idealerweise still im Raum. Aber nicht jeder kann gleich von Hundert auf Null herunterfahren. Darum können Sie meditative Musik oder auch eine Entspannungshilfe von uns erhalten. Die Musik ist jedoch nicht frei wählbar. 

Wie lange kann ich floaten?

Wer noch nie gefloatet hat, sollte mit einer Stunde beginnen. Später kann man die Zeit beliebig verlängern. Durch die Sole bleibt die Haut geschmeidig und schrumpelt nicht, wie im Süßwasser. Toiletten sind jeweils in den Poolräumen vorhanden. Wir bieten Ihnen gern auch längere Floatingzeiten an. Sprechen Sie mit uns darüber.

Was muss ich im Umgang mit Sole wissen?

Wir verwenden hochreine  Magnesiumsulfat Sole ohne Anteile von Kochsalz oder anderen Zusatzstoffen. Unsere computergesteuerte High-Tech Filteranlage hält die Sole glasklar und hygienisch rein. Als Desinfektionsmittel verwenden wir Wasserstoffperoxid. Unsere Sole ist daher vollständig chlorfrei.

In der Sole liegen fühlt sich an wie in Öl zu baden. Die Haut wird wunderbar geschmeidig und quillt auch bei längerem Floaten nicht auf. Das Salz wird von der Haut aufgenommen und fördert die Heilung von Hautleiden. Kontaktlinsen bitte vor dem Floaten entfernen, da sie im Salzwasser nicht wieder gefunden werden. Sole brennt in offenen Wunden.

Wenn Sie sich nur eine kleine Verletzung zugezogen haben, brauchen Sie aber nicht gleich auf Floating zu verzichten. Das Brennen ist minimal und die Sole unterstützt die Wundheilung optimal. In der Regel lässt das Brennen nach einigen Minuten nach - wie beim Baden in Meerwasser. Nach einer OP oder anderen größeren Verletzungen sollten Sie die Wundheilung abwarten und vorher Ihren Arzt fragen.

Bitte schminken Sie sich vor dem Floaten unbedingt ab und waschen Sie sich ggf. Haargel aus. Kosmetika verlaufen bei Wärme auf der Haut, was zu Augenreizungen führen kann. Darüberhinaus verunreinigen die Farbstoffe die Sole, was letztlich zu erhöhten Betriebskosten führt. Durch ein wenig Achtsamkeit helfen Sie uns damit, das Floaten erschwinglich zu halten.

Floaten versus Wellness?

Das Floaten hat seine eigene Qualitäten, die stark vom üblichen Wellnessverständnis abweichen. So stellt sich die sonst entspannende Musikberieselung als für die Floatingerfahrung abträglich heraus, weil sie eine Wahrnehmungsquelle darstellt, die das Erreichen des tiefen Floating-Zustands verhindert. Gleiches gilt für Licht in jeder wahrnehmbaren Form. Im Gegensatz zur Wellness-Entspannung wird die Tiefenentspannng des Floatens durch die strikte Ausblendung jeder Wahrnehmung und möglichst jeden Gedankens erreicht.

Menstruation, krank, Kontraindikatoren?

Bitte verzichten Sie auf das Floaten in diesen Situationen:

Sehen Sie bitte vom Floaten während des Zyklus ab. Sie tun sich und anderen Gästen keinen Gefallen, wenn die Sole durch Tröpfchen kontaminiert wird.
Krankheiten mit intensivem Husten oder verstopfter Nase führen dazu, dass Sie nicht entspannen können. Bei Fieber, ansteckenden oder den folgenden Erkrankungen, dürfen Sie nicht floaten:

bei Epilepsie
bei bipolarer Störung oder Borderline Syndrom
bei offenen Wunden
bei Trombose-Neigung
bei Inkontinenz
bei extrem niedrigem Blutdruck

Sie müssen sich ohne fremdeHilfe selbst an/entkleiden, duschen und in den Pool ein/aussteigen können 

Frisch vom Friseur?

Ihre Haare werden auf jeden Fall nass werden, da der Kopf halb in die Sole eintaucht. Eine Badekappe ist da keine Lösung, weil sie nicht dicht hält. Die Sole schadet den Haaren nicht, im Gegenteil, aber sie müssen nach dem Floaten gut ausgewaschen und getrocknet werden, was Sie in unserer Fönecke tun können. Mit frisch gefärbten oder chemisch behandelten Haaren sollten Sie besser nicht floaten. Bitte warten, bis die Haare drei bis vier Mal gewaschen wurden.

Was müssen Sie mitbringen?

Wir halten Handtücher, Rituals Duschgel/Shampoo und eine Body-Lotion für Sie bereit.
Wenn Sie Floaten und eine Massage/Kombination gebucht haben, ist es sinnvoll ein paar leichte Sauna oder Badeschuhe (Flip-Flops) und einen Bademantel in Ihrer Größe selbst mitzubringen. Bademantel und Einmalschuhe können auch gegen eine kleine Gebühr bei uns ausgeliehen werden. Ihre Haare können Sie in unserer Fön-Ecke trocknen. 

Floaten für Schwangere

Aber ja! Das ist eine wunderbare Vorbereitung auf die Zweisamkeit mit Ihrem Kind. In der Stille kommen Sie Ihrem Kind sehr nahe. Diese innige Zweisamkeit ist etwas Einmaliges und kann in dieser Intensität nur in der Schwangerschaft erlebt werden. Außerdem entlasten Sie Ihren Körper vom Gewicht. Besonders bei Rückenschmerzen im Kreuzbeinbereich und Druck nach unten zu empfehlen.

Floaten zu zweit: Was ist anders?

Das sind wundervolle Augenblicke absichtsloser Nähe. Die gemeinsame Erfahrung knüpft neue Verbindungen oder lässt vorhandene wieder glänzen. In der Stille kommen Sie sich sehr nahe. Jede Schwingung, jede Bewegung wird über die Sole übertragen. Diese Zweisamkeit ist etwas Einmaliges und kann sich belebend auf die ganze Beziehung auswirken. Entdecken Sie das wieder neu, was Sie vielleicht seit vielen Jahren verbindet. Paarfloaten ist unruhiger als Einzelfloaten. Durch die gesteigerte Sensibilität der Sinnesorgane werden auch die kleinsten Bewegungen des Anderen bemerkt. Manchmal ist das eine Herausforderung, die tieferliegende Gefühle offenlegt.

Hypno-Floaten allein und zu zweit?

IAM Hypno-Floaten ist eine wundervolle Wellnesserfahrung. Beim Hypno-Floaten tauchen die Ohren nicht in die Sole ein und der Kopf wird von einem Schwimmkissen getragen. Dadurch können Sie wie gewohnt hören und der geführten Meditation folgen. Beim Hypno-Floaten zu zweit wird die Konzentration auf das innere Geschehen durch die unvermeidliche Übertragung feinster Schwingungen vom jeweils anderen geschwächt. Durch die extreme Sensibilisierung der Sensorik wird jede nicht eigene Bewegung sofort registriert und lässt Meditation nur bis zu einer gewissen Tiefe zu. Die geführte Meditation mit ihren archetypischen Bildern und Suggestionen gleicht das wieder aus. Hypno-Floaten ist jedoch kein "echtes" Floaten sondern eine ganz eigene Art der Bewusstseinsbildung. 

Wer sollte lieber nicht floaten?

Da Floating die Gehirntätigkeit entlastet und wieder normalisiert, kann Floating grundsätzlich jedem gut tun. Manche Menschen brauchen jedoch eine erhöhte Aufmerksamkeit bzw. therapeutische Begleitung.

Kinder dürfen nur in Begleitung Erwachsener floaten und sie sollten in der Lage sein, still zu liegen. Das ist in der Regel ab dem 14. Lebensjahr der Fall.

Menschen mit psychotischen Befunden, bipolaren Störungen und schizoiden Störungen sollten nicht floaten. Bei Eplepsie sind Ausnahmen möglich. Bitte sprechen Sie als Betroffene/r unbedingt vorher mit Ihrem Arzt, da je nach Beschwerdebild besondere Risiken bestehen. Es ist erforderlich, dass Sie uns über Ihre genauen Beschwerden informieren. Unsere Therapeuten kümmern sich gern um Sie.

Trauma-Patienten haben einen hohen Nutzen beim Floaten. Wenn Sie mit dem Rollstuhl anreisen, ist eine Begleitperson nötig, die Sie auch während des Floatens betreut. Dies ist nur in Absprache mit uns möglich, da wir keine barrierefreien Zugänge zu den Floatingräumen haben. Bitte befragen Sie auch vorher Ihren Arzt.

Menschen mit psychischen Beschwerden können gern in Begleitung mit Ihrem Therapeuten zum Floaten kommen oder bei uns eine therapeutische Begleitung zusätzlich buchen.

Menschen mit frischen oder größeren Wunden dürfen nicht floaten. Hauterkrankungen mit offenen Wunden können unangenehm brennen, daher raten wir ab.

Was sollte ich nach dem Floaten beachten?

Grundsätzlich gibt es keine besonderen Regeln für "danach". Es kann gut sein, dass die tiefe Entspannung nachwirkt, was ja gewollt ist. Darum lassen Sie sich bitte etwas Zeit, bis Sie wieder ins Auto steigen. Sie können in unserer "Landingzone" bleiben und noch einen Tee genießen, eine Massage buchen oder eine Neuro-Meditation anschließen (Termine rechtzeitig reservieren!).

Was hat Floaten mit Meditation zu tun?

Ein Aspekt der Meditation ist das "Herunterschalten" der Gehirnaktivität um ca. 2-3 Oktaven. Dadurch entspannen wir uns und wir tun es automatisch jede Nacht, wenn wir schlafen. Meditation ist die Kunst, diesen Zustand willentlich herbeizuführen und zu halten. 

Beim Floaten tritt dieses "Herunterschalten" automatisch auf, da die Bedingungen dafür optimiert sind. Mit nur wenig Aufwand und ganz einfachen Verhaltensweisen kann man so durch das Floaten in einen tiefen meditativen Zustand gelangen. Deshalb führen Floaten udn Meditation zu einem ähnlichen Ergebnis. Nur mit Floaten geht es wesentlich schneller.